Sind Teams out?

Zu wenig Zeit fürs Team?

Sie sind im Mittelstand oder Großunternehmen für ein Team verantwortlich, das kreative Ergebnisse entwickeln soll. Täglich besuchen Sie diverse Abstimmungskreise, Jour Fixes und schaffen es erst nach 18 Uhr Ihre Themen anzupacken. Einmal die Woche, haben Sie Ihr Team-Meeting, bei dem nur die Neuigkeiten und die allerwichtigsten Themen kurz angerissen werden. Und immer wieder beschleicht Sie das Gefühl, dass Sie zu wenig Zeit für Ihr Team haben und dass Sie zu wenig auf den Einzelnen eingehen können. Anders: für den Soundtrack Ihres Teams wünschten Sie sich eine Symphonie, haben aber nur ein Werbejingle. Kommt Ihnen das bekannt vor?

Es läuft schon irgendwie

Alle Ihre Teammitglieder arbeiten nach bestem Wissen und Gewissen, stellen aber nur vereinzelt Verbindung zueinander her. Häufig ignoriert man das Problem, weil es ja „auch so irgendwie funktioniert“, und die Mitarbeiter sich on-the-job oberflächlich kennenlernen. Doch fragen Sie sich bitte: Entstehen hierbei tatsächlich kreative Lösungen? Entwickeln sich Ihre Mitarbeiter so weiter wie sie es selbst gern hätten? Mein Ziel ist es die Zusammenarbeit in Ihrem Team nachhaltig zu verbessern und dabei die Potentiale jedes Einzelnen auszuschöpfen.

WIe es besser laufen kann ...

Regelmäßige, gemeinsame Erfahrungen und Zeit zur Reflexion sind wichtig. Doch welche Perspektive ist erforderlich um ein Team zu entwickeln? Ich lade Sie ein, zunächst ressourcenorientiert auf sich selbst zu schauen und sich selbst zu verstehen. Das Wort TEAM enthält auch die Buchstaben für AT ME. Versteht sich jeder Teilnehmer selbst, kann auch die Gruppe leichter in das einander Verstehen kommen. So kann eine wertschätzende Einstellung zum Team entstehen und eine gemeinsam definierte Vision vorangetrieben werden.

... über längere Zeit

Während meiner Tätigkeit für Ihr Team werde ich Sie in Methoden coachen, die Sie nachhaltig in Ihren Arbeitsalltag integrieren können. Innerhalb von spontanen, wöchentlichen Wiederholungen können so festgefahrene Teamstrukturen und Rollen aufgebrochen werden. Die teils routinierte und teils spontane Anwendung führt zu einem besseren Miteinander in Ihrem Team. Wichtig ist, dass Sie Ihrem Team und sich die Zeit geben. Jede Veränderung fällt schwer. Doch kleinere Effekte treten sofort ein, während größere Veränderungen abhängig von der Gruppe Monate oder Jahre dauern können. Gern begleite ich Sie regelmäßig um den Fortschritt zu diskutieren und neue Methoden zu integrieren.

In welcher Situation befindet sich Ihr Team?
Team Building
1 | Neues disziplinarisches Team

Ihr Team und dessen Funktion wurde erst kürzlich neu aufgebaut. Die Mitarbeiter und Sie kennen sich bisher oberflächlich. Um die neuen, gemeinsamen Herausforderungen zu meistern, suchen Sie nach einer Möglichkeit, wie sich Ihr Team besser kennenlernt und auch künftig in wertschätzendem Dialog miteinander neue Lösungen generiert.

2 | Neues virtuelles, temporäres Team

Heutzutage ist es üblich lokal verstreute -teils auch nur temporäre- Teams zweckgebunden einzusetzen. Für ein Projekt-, Schnittstellen- oder virtuelles bzw. internationales Team ist eine gemeinsame Basis erfolgsentscheidend, erst recht wenn dessen Mitglieder parallel noch weitere Linienfunktionen erfüllen. Dann ist das persönliche Kennenlernen umso wichtiger. Ansonsten neigt die Beteiligung zum Dienst-nach-Vorschrift und nicht zum nötigen Anpacken. Sie wollen vorausschauend investieren, damit Ihr Team sinnvoll seinen Zweck erfüllt.

3 | Neu gemischtes Team

Durch Neuaufstellung, Reorganisation oder M&A Firmenzusammenlegung unterliegen Ihre Abteilung und Ihre Mitarbeiter großen Veränderungen. Die Ziele werden unklar, Teams gemischt und Rollen sowie Aufgaben neu verteilt. Das neue Team kann noch nicht entstehen, weil u.a. bestehende Subgruppen, Denkmuster und Unsicherheit das Zusammenwachsen verhindern. Sie wollen daher für einen Systemneustart Ihres Teams sorgen.

Die Team Building Szenarien 1-3 setzen grundsätzlich auf das Kennenlernen der Gruppe und das gemeinsame Erleben. Sie finden für alle Teilnehmer an einem Ort außerhalb des gewohnten Umfeldes statt und erzeugen den gewünschten Team Spirit. Weil Teambeziehungen nur gelingen, wenn sie regelmäßig gepflegt werden, ist eine gut geplante nachhaltige Folgeinteraktion unabdinglich. Oder glauben Sie, dass es ausreicht, wenn sich das Team im Büro sieht? Damit Ihre Equipe mit Esprit nachhaltig zusammenhält, versorge ich Sie mit effektiven Formaten.

Team Coaching
4 | Verändertes Team

Sie sind Teil eines länger bestehenden Teams welches an sich funktioniert. Die Mitglieder kennen sich und jeder erledigt seine Aufgaben. Dank einer Veränderung wie beispielsweise durch die Integration eines neuen Mitarbeiters nehmen Sie wahr, dass der Zusammenhalt ausbaufähig ist. Sie wollen unterstützen, damit Ihr Team künftig noch besser zusammenarbeitet.

5 | Team mit Konfliktpotential

In Ihrem Team läuft es meistens gut, jedoch kommt es ab und an zu Streitigkeiten zwischen den Mitarbeitern. Sie haben die unterschwelligen Unstimmigkeiten zwar wahrgenommen, hielten es bisher jedoch für unnötig einzugreifen. Daran wollen Sie nun etwas ändern, bevor die Atmosphäre sich verschlimmert.

6 | Konfliktreiches Team

Die Dynamik in Ihrem Team wird von einer negativen Grundstimmung beherrscht. Das Konfliktpotential steht häufig im Raum und findet bereits an kleinen Themen seine Entladung. Sie wollten zwar schon länger handeln, wussten aber noch nicht wie. Daher benötigen Sie nun Hilfe, um die Reibungsverluste zu begrenzen.

Die Szenarien 4-6 benötigen je nach Gruppe auch Elemente des Kennenlernens und gemeinsamen Erfahrens, idealerweise in ungewohntem Umfeld. Hierauf baut das Team Coaching auf, um in gemeinsamer Reflexion und im Dialog den Raum für eine wertschätzende Grundhaltung aufzubauen. Auch hierbei sind Folgemaßnahmen erforderlich, um die gewonnene, konstruktive Zusammenarbeit auf Zeit zu sichern.

 

 

SERVICEANGEBOT

  • Teamentwicklung für Führungskräfte

    • Beratung zur Teamentwicklung für Sie und weitere Team-Manager
    • 1 Modul á 2 Tagen
    • Team-Manager erleben die Methoden zunächst selbst
    • Im Arbeitsalltag setzen Sie die neuen Methoden ein
    • Regelmäßige Reflexionsrunde im Nachhinein ist möglich

  • Teamentwicklung im Team

    • Beratung und Begleitung Ihres Teams bei der Teamentwicklung
    • 1 bis 3 Module á 2-3 Tagen
    • Team macht die Erfahrung gemeinsam*
    • Team arbeitet weiter im Arbeitsalltag mit neuen Methoden
    • Regelmäßige Reflexionsrunde mit Ihrem Team und Ihnen nach 3, 6, 12 Monaten
    • Ihre Teilnahme/Fernbleiben wird je nach Maßnahme empfohlen

  • Entwicklung von Netzwerken

    • Durchführung und Begleitung von Vernetzung von Mitarbeitern
    • 1 Modul á 2 Tagen
    • Mitarbeiter unterschiedlicher Teams oder kooperierender Unternehmen erleben Vernetzung
    • Veranstaltungsserie ist möglich

  • Teamentwicklung Impulsvortrag

    • Impulsvortrag zur nachhaltigen Teamentwicklung
    • 90 Minuten  Impulsvortrag
    • Inspirationen für Führungskräfte, Personalabteilungen, Mitarbeiter

* Möglichkeit zwei nahe Teams zu mischen um Teilnahme konsequent zu ermöglichen

 

Kontaktieren Sie mich wenn Sie mehr zu den beschriebenen Formaten in Ihrem individuellen Kontext wissen wollen. Wenn Sie Fragen bezüglich Beratung für internationale Teams haben oder zu verwandten Themen wie Trainings in Kommunikation, Präsentation oder Projektmanagement, kommen Sie gern auf mich zu.

Suchen Sie einen Redner zum Thema Teamentwicklung für Ihre Konferenz oder Ihre Führungskräfteveranstaltung, so rede ich gerne über die I-HAVE-A-TEAM Einstellung. Sprechen Sie mich gerne auf einen Impulsvortrag oder eine Rede an, die ich auch im kleineren, privaten Kreis halte.

Und was haben Sie davon?

Kurzfristig

– Offene Atmosphäre

– Ressourcenorientierte, wertschätzende Haltung

– Verbindung im Team

– Individuelle Einstellung auf Ihr Team

– Reflexionsmöglichkeit für Sie

Mittel- bis langfristig

– Selbständigkeit und Fehlerkultur

– Gemeinsame Lösungsorientierung

– Veränderungsmanagement

– Management auf Augenhöhe

– Mitarbeiterloyalität

  • Persönlichkeitsmodelle verstehen
  • Selbst- und Fremd-wahrnehmung explorieren
  • Vorhandene und zukünftige Potentiale erkennen

  • Selbstregulation der Gruppe nutzen
  • Teamreflexion regelmäßig üben
  • Rollen im Team wechseln

ERGEBNISSE

  • Gemeinsame Vision & Teamregeln formulieren
  • Werte, Gemeinsamkeiten und Unterschiede identifizieren
  • Kommunikation über Bilder fördern

  • Erfolgsfaktoren der Gruppe erkennen
  • Bewusstsein und Gegenmittel für Gruppenfehler aufbauen
  • Fehlerkultur leben
  • Konflikt als Basis für positive Veränderung begreifen

Drücken Sie hier um es noch einmal grafischer zu verstehen

Pinnwandbild