¡Hallo | Hello | Hola | Salut | Servus!

Mein Name ist Markus Querengässer.
Ich bin Graphic Recorder, Designer und Trainer. Warum fragst Du Dich?

Weil es mir Freude bereitet, Menschen dazu zu animieren, dass sie sich selbst und Andere besser verstehen. Ich bin davon überzeugt, dass Bilder, Sprache und Interaktion dabei den Unterschied machen - und Veränderung bewirken.

Hierfür nutze ich meine Talente um Improvisation, Inspiration und meinen Humor. Meine internationale Erfahrung als Projektleiter bei Telefónica und Bain & Company lässt mich Deine Herausforderung für Dich strukturiert lösen. Meine Ausbildung zum Trainer sorgt für didaktischen Hintergrund. Und die Praxis als Graphic Recorder lässt mich Zuhören und den individuellen Fokus für Dich finden.

Neue Inspiration liefert mir der Blick durch die Augen meiner Tochter, die Zusammenarbeit mit tollen Partnern und neue Herausforderungen meiner Kunden.

Profil zum Download

Hybridkompetenzen aus der Praxis

Im Jahr 2006 arbeite ich bei der Beratung Bain & Company. Hier lerne ich Strategie, Projektorganisation und Präsentationsdesign. Drei Jahre später wechsle ich als Projektmanager zu Telefónica Germany.

Dank einer internen Anfrage trainiere ich Kolleg*innen in Präsentation. Hier wird es spannend: als Trainer komme ich mir selbst näher denn als Projektmanager. 2015 gründe ich daher als TrainerI-HAVE-A-TEAM.de. Mein Ziel: Führungskräfte und Teams bei Veränderung durch Interaktion und Bilder zu unterstützen. Ich zeichne fortan mit der Hand. Powerpoint nutze ich nur noch im Ausnahmefall.

Neben Teamtrainings buchen mich Klient*innen für Flipchartdesign,Sketchnotes, agiles Selbstmanagement, DISG Persönlichkeitstrainings und kreative Visionsworkshops. Seit 2014 engagiere ich mich für Rock Your Life! um mit jungen Menschen und Unternehmen Mentoring aufzubauen.

Seit 2017 arbeite ich zusätzlich als Graphic Recorder. Wenn Klienten Bilder benötigen, zeichne ich analog oder digital was ich höre. Wenn Produktideen auf den Punkt gebracht werden sollen, erstelle ich als Designer u.a. Erklärvideos. Alle Kompetenzen zusammen lassen mich einzigartige Workshops gestalten.

Bild und Spiele

Während meines Heranwachsens liebe ich es zu zeichnen und analoge Fotos zu machen. Ich halte meine Lebenseindrücke in Bildern fest. Dadurch gewinne ich ein Gefühl für Bildkomposition, Proportion und Grafik. Mir wird bewusst, dass alle Menschen unterschiedlichste Bilder im Kopf haben. Leider vernachlässige ich meine Leidenschaft für Bilder nach dem Studium. Wenn ich eine Powerpointpräsentation erstelle, kommt sie rudimentär zum Vorschein. Erst mit meiner Selbständigkeit lege ich sie wieder frei.

Seit meiner Kindheit spiele ich gern Gesellschaftsspiele. Im Studium halte ich die Tradition mit Bohnanza-Abenden aufrecht. Ein Gedanke beschäftigt mich: „Wie genial wäre es mit neuen Geschäftspartnern zuallererst zu spielen?“ So würde man sich schnell gut kennenlernen. Heute spiele ich bei Kundentreffen zuerst mit Ihnen. Und auch meine Workshops nutzen das Spiel.

Bilder und Spiele sind essentiell in Präsenzarbeit und virtueller Zusammenarbeit. Sie erhöhen die Aufmerksamkeit, die Verbindung und das Lernen zwischen den Kolleg*innen. Dahersetze ich beide Elemente gezielt ein.

Aller Anfang ist leicht

Seit Geburt habe ich das Glück Mitglied eines wunderbaren Teams zu sein. Dank meiner Eltern und meiner 3 Geschwister erfahre ich Wertschätzung und Unterstützung. Die Gene meiner Omi -der „größten, kleinen Frau“ und die humorvolle Art meines Vaters lassen mich andere Menschen zum Lachen bringen. Früh lerne ich, wie wichtig zwischenmenschliche Beziehungen für gute Ergebnisse sind.

Als die Mauer 1989 fällt, kosten meine Eltern die neue Reisefreiheit aus. Und ich lerne mit Ihnen Europa und Amerika kennen. Ich begeistere mich für Sprachen und lerne Englisch und Spanisch fließend zu sprechen. Ich studiere internationale Wirtschaft in Reutlingen, New Orleans und Puebla.

Und ich bereise die Welt weiter. Während ich bei Telefónica bin, arbeite ich in Madrid und engagiere mich gegen Kinderarbeit in Kolumbien. Mein Kontakt zu Menschen aus allen Ländern erweitert meinen Horizont. Dies zeigt mir immer wieder der Wert von Zwischenmenschlichkeit ist universell.

Erfahrung

Language
German
Open drop down